Digitalisierung

v. links D. Aukstein-Scheuten und M.Tüllmann

 

Alle können es kaum erwarten wieder mit dem Training loszulegen. Doch im Moment müssen wir uns noch etwas in Geduld üben...
Trotzdem wird im Hintergrund fleißig gearbeitet.

In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt. Für uns war das Neuland, doch wir haben uns den Herausforderungen gestellt.
Daher haben wir uns sehr über die Unterstützung zweier Geschäftsleute aus Boizenburg und Umgebung gefreut. Malte Tüllmann, Geschäftsführer eines Hamburger Softwareunternehmens, und Dennis Aukstein-Scheuten, Geschäftsführer der BB Gruppe in Boizenburg, haben ihr Wissen und Können gebündelt und uns dabei maßgeblich unterstützt. Von der Einführung bis hin zur technischen Ausführung wurden wir von den beiden Männern, die aktiv in unserer Abteilung Tischtennis unterwegs sind, kompetent beraten.
Seit Beginn dieses Jahres führen wir nun unsere Abteilungsleiter- und Vorstandssitzungen digital durch. Hier wird, auch wenn die Sportstätten momentan geschlossen sind, bereits eifrig an neuen Ideen gearbeitet.
„Die Jahreshauptversammlung für alle unsere Mitglieder möchten wir jedoch nicht digital, sondern auf dem altmodischen Weg abhalten, sobald das wieder möglich ist“ so der Vorstand.
In einigen Abteilungen wird ebenfalls digital eine kurze Trainingseinheit abgehalten. „Gerne würden wir alle unsere Mitglieder auf diesem Weg erreichen, aber hauptsächlich profitiert natürlich die jüngere Generation davon. Dennoch wird das Angebot in den Abteilungen, wo es möglich ist, gut angenommen. Gerade im Kinder- und Jugendbereich ist es jedoch aufgrund der Datenschutzbestimmungen schwierig.“ so der Vorstand.